IAA in Frankfurt: Honda präsentiert Power Manager

Frankfurt am Main – Anlässlich der Internationalen Automobil-Ausstellung (IAA) 2017 in Frankfurt präsentiert Honda sein neues Energieübertragungssystem, den Power Manager.

„Bis 2025 werden zwei Drittel unserer in Europa verkauften Autos über elektrifizierte Antriebssysteme verfügen. Die Einführung des Power Managers ist ein wesentlicher Bestandteil unseres Engagements in Sachen Elektrifizierung. Das System nutzt modernste Technologie, um Elektrofahrzeuge auf intelligente Weise in das Stromnetz zu integrieren, wobei es dabei auch selbst Strom in das Netz einspeisen kann. Der Power Manager ist ein wichtiger Teil eines nachhaltigeren Mobilitätsmodells“, erklärt Philip Ross, Senior Vice President Honda Motor Europe.

Das System wurde entwickelt, um Elektrofahrzeuge in intelligente Stromnetze zu integrieren. Es ermöglicht das Bündeln von Strom und dessen Aufteilung zwischen dem Versorgungsnetz, privaten Haushalten und Unternehmen sowie Elektrofahrzeugen mit dem Ziel, den Bedarf nach Energie und deren effiziente Speicherung auf intelligente Weise auszugleichen. Honda wird seine „Power Manager“-Technologie im Rahmen eines Modellversuchs für ein intelligentes Stromnetz im Westen Frankreichs einsetzen.

Balance zwischen Zufuhr, Speicherung und Nachfrage
Das „Power Manager“-System kann Elektrizität aus dem Versorgungsnetz, aus mit Solarpanels bestückten Gebäuden und aus Elektrofahrzeugen speichern und auch wieder abgeben. Ist ein Elektrofahrzeug angeschlossen, kann die gespeicherte Energie zum Beispiel zu Hause genutzt oder wieder in das Versorgungsnetz eingespeist werden. Der Power Manager kann darüber hinaus bei Versorgungsknappheit oder -überschuss zur Stabilisierung des Stromnetzes beitragen.

Modellversuch für ein intelligentes Stromnetz in Frankreich
Für einen Modellversuch im Rahmen des Pilotprojekts SMILE (Smart Ideas to Link Energies) wird Honda Motor Europe mehrere „Power Manager“-Einheiten bereitstellen. SMILE, das vom französischen Ministerium für Industrie und Energie gefördert wird, umfasst 17 Teilprojekte und hat das Ziel, bis 2019 ein weitangelegtes intelligentes Stromnetz im Westen Frankreichs aufzubauen.
Dafür werden „Honda Power Manager“-Systeme installiert, die dazu beitragen sollen, dass Elektrofahrzeuge aufgeladen, Gebäude mit Strom versorgt und – wenn nötig – Strom ins Netz zurückgeführt werden kann.

Die Entwicklung des „Power Manager“-Systems durch Honda unterstreicht das ehrgeizige Engagement des Unternehmens im Bereich der Elektrifizierung.

(Pressemitteilung, Honda Deutschland, 12.September 2017)